ÄtherischeÖle

Nahezu alle wohlriechenden Pflanzen oder Pflanzenteile enthalten ätherischen Öle. Sie sind leicht flüchtige und auch leicht entzündbare Stoffgemische. Im Gegensatz zu fetten Ölen verschwindet der Duft bei den ätherischen Ölen nach einer mehr oder weniger langen Verdunstungsdauer vollständig. Die Gewinnung der ätherischen Öle aus Pflanzen oder Pflanzenteilen erfolgt durch Auspressung, Extraktion oder Wasserdampfdestillation.

Es gibt sehr viele unterschiedliche ätherische Öle, die zum Teil recht starke Heilwirkungen zeigen. Im alten Ägypten wurden ätherische Öle schon vor etwa 5000 Jahren als Duftstoff eingesetzt oder fanden Verwendung als Mittel bei Wundbehandlungen und Entzündungen.

Heute sind die ätherischen Öle ein wichtiger Bestandteil von natürlich hergestellten Hautpflege-Produkten. Dabei werden sie nicht nur als Duftstoff, sondern auch gezielt als Therapiestoff (Aromatherapie) eingesetzt.