Gemeiner- oder Heide-WacholderWacholder

Allgemeines: Der Gemeine Wacholder (Juniperus communis L.) ist eine alte Speise- und Heilpflanze. Viele Heilpraktiker des Mittelalters bis in die neue Zeit empfehlen ihn als Gewürz- und Heilpflanze.

Vorkommen: Der gemeine Wacholder ist ein Strauch oder Baum. Er kann bis 12 Meter hoch und bis zu 600 Jahre alt werden. Er kommt auf sandigen, steinigen oder Moor-Flächen vor. Gerne trifft man in Heidegebieten an, was zu seinem Zweitname Heide-Wacholder führte.

Eigenschaften: Die frischen oder getrockneten Beeren werden als Gewürz verwendet. In medizinischer Hinsicht hat er durchblutungsfördernde Eigenschaften.

Verwendung: Wir verwenden die reifen, frischen Beeren in Form einer alkoholischen Tinktur.